Link verschicken   Drucken
 

Zusammenarbeit mit den Eltern

Ein intensiver Austausch zwischen Eltern und pädagogischen und therapeutischen Fachkräften ist die Basis für eine optimale Arbeit mit Kindern. Das Verhältnis sollte von gegenseitiger Toleranz und Vertrauen gekennzeichnet sein.

 

An die Zusammenarbeit sind folgende Bitten geknüpft!

 

Wir pädagogische Fachkräfte möchten:

  • Möglichst viele Informationen über das Verhalten einzelner Kinder, sowie die Beziehungen in der Gruppe untereinander an die Eltern weitergeben.

  • Die Eltern über Ziele, Inhalte und Aktivitäten der Gruppe informieren

  • Die Elternabende zu konstruktiver Auseinandersetzung und Kritik nutzen

  • Die Eltern ihren Bedürfnissen entsprechend begleiten

 

Von den Eltern wünschen wir uns:

  • das sie möglichst viele Informationen über ihre Kinder an die pädagogischen und therapeutischen Fachkräfte weitergeben

  • Von sich aus ihre Unterstützung und Mitarbeit anbieten. Eigene Ideen und Möglichkeiten einbringen (Förderverein, fitnetz, Elterncafé etc.)

  • Die Elternabende zu konstruktiver Auseinandersetzung und Kritik nutzen. Den Kontakt unter den Eltern vertiefen

  • Bei Unsicherheiten und Problemsituationen die pädagogischen Fachkräfte als Ansprechpartner suchen

 

Dieser Austausch zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften findet seinen Platz in den entsprechenden Gremien, wie z.B. der Elternvollversammlung, den Elternbeiratssitzungen und den Elternabenden in den Gruppen.

 

Darüber hinaus sind auch Einzelgespräche sowie Gespräche nach Vereinbarung über den Elternsprechtag hinaus, möglich und gewünscht.