Link verschicken   Drucken
 

Pädagogisches Profil der U3-Betreuung

Über unsere Gesamtkonzeption hinaus werden speziell für unsere U3 Kinder Situationen geschaffen und Räume zur Verfügung gestellt, in denen die Kinder mit Wasser und Schaum matschen und experimentieren können. Hierbei berücksichtigen wir, dass sie bei Bedarf auch ohne Kleidung tätig werden, um intensive Körpererfahrungen machen zu können.

 

Die Nestgruppe ist mit relativ wenig, dem Alter der Kinder entsprechendem Spielmaterial ausgestattet. Sie haben viel Platz, ihren Bewegungsdrang auszuleben und sich am Boden zu bewegen.

 

Um unsere pädagogischen Ansätze adäquat umsetzen zu können, liegt unser Schwerpunkt auch auf der Gestaltung der Beziehung zum einzelnen Kind. Hierbei gehen wir intensiv auf die globalen Verhaltensmuster der Kleinstkinder ein und interpretieren diese möglichst präzise.

 

Ein sehr hohes Maß einer qualitativ guten Beziehung zum Kind wird von uns angestrebt. Haben unsere Jüngsten eine von Vertrauen getragene Beziehung zu uns aufgebaut, können sie sich auf eine Auseinandersetzung mit sich selbst einlassen und sich ihrer neu zu erschließenden Umwelt zuwenden. Eine gute Beziehung zu den Erzieherinnen soll den Kindern in unserer Einrichtung die Sicherheit bieten, die sie für eine selbstbildende Exploration brauchen.

 
Der Platz zum Ankommen und Wohlfühlen in unserer Kindertageseinrichtung

Kommen die Kinder morgens in der Kindertageseinrichtung an, legen wir Wert darauf, dass sie mit ihren Bezugspersonen in den ihnen bekannten, von uns vorbereiteten Gruppenraum kommen. Dort werden sie von ihren vertrauten Bezugserzieherinnen liebevoll in Empfang genommen. Wir bemühen uns um eine entspannte und gleichbleibende Verabschiedungsphase.

 

Den Kindern erleichtert ein eigenes, liebgewonnenes Spielzeug und ein bevorzugter Platz in der Gruppe das Abschied nehmen von der Bezugsperson.

 
Essen und Genießen in unserer Einrichtung

Ab ca. 9.00 Uhr haben die U3 Kinder die Möglichkeit, in der ihnen vertrauten Umgebung zu frühstücken.

 

Uns ist es wichtig, dass die Mahlzeiten in einer schönen Atmosphäre und an ansprechend gedeckten Tischen stattfinden. Dabei werden die Kinder ihren Bedürfnissen entsprechend begleitet.

 

Kind gerechte Essutensilien bieten wir den Kindern an. Diese können sie ihren Fähigkeiten entsprechend nutzen.

 

In unserer Kindertageseinrichtung legen wir Wert darauf, auch unsere jüngsten Kinder mit adäquaten Tischkulturen und Tischsitten vertraut zu machen.

 

In der Zeit von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr nehmen die Kinder der Nestgruppe in familiärer Atmosphäre ihr Mittagessen zu sich. Darüber hinaus stehen den Kindern jederzeit Zwischenmahlzeiten in Form von Obst, Rohkost und ungesüßten Getränken zur Verfügung.

 
Schlafen und Träumen in unserer Einrichtung

Die Schlafgewohnheiten unserer Kinder betrachten wir individuell. Die Kinder der Nestgruppe haben durch die Gestaltung des Gruppenraumes die Möglichkeit, sich auszuruhen oder zu schlafen. Einzelne Ecken der Nestgruppe laden zum Träumen und Schlafen ein.

 

Darüber hinaus bieten wir den Kindern in einem vorbereiteten Raum die Möglichkeit, eine gemeinsame Mittagsruhe zu halten.

 

Um den individuellen Bedürfnissen der Kinder in Bezug auf ihre Schlafrituale gerecht werden zu können, ist ein guter Informationsfluss zwischen Eltern und den pädagogischen Fachkräften von großer Wichtigkeit.

 
Die Bedeutung der Pflege in unserer Einrichtung

Ein wichtiger Teil der pädagogischen Arbeit in der Nestgruppe mit den U3-Kindern ist die einfühlsame Körperpflege.

 

Das Wickeln ist die Situation, in der wir uns am persönlichsten um die Kinder kümmern. Zum Aufbau und der Festigung einer gegenseitigen, vertrauensvollen Beziehung schenken wir den Kindern die ungeteilte Aufmerksamkeit, die es in der Zeit des Wickelns und der Körperpflege benötigt. Aus diesem Grund nehmen wir uns Zeit für das Wickeln und die Körperpflege, um diese Bildungssituation zu nutzen und positiv zu gestalten.

 

Durch die Gestaltung des Wickelbereiches sind wir bemüht, das Schamgefühl der Kinder zu berücksichtigen und ihnen ihre Intimsphäre zu wahren.